FANDOM


Deutsch Castellano
unter vier Augena solas entre dos, sin testigos
jmdm. auf die Nerven fallenponerle negro a alguien
jmdm. auf den Arm nehmentomarle el pelo a alguien
den Ausschlag gebenser decisivo
es geht drunter und drüberes un caos
Pech habentener mala suerte
keine Rolle spielenno tener importancia
schwarz auf weißpor escrito → fiable
auf dem Spiel stehenestar en el juego, arriesgarse
einen Vogel habenser un loco
über den Berg seinhaber superado la peor fase de una enfermedad, estar mejorándose
im Bilde seinestar informado
blau machenno trabajar fingiendo estar enfermo
ein Brett vor dem Kopf habenestar espeso, no caer, no pillar
etwas unter Dach und Fach bringenponer algo a salvo/ cubierto
unter einer Decke steckencompinchar
den Faden verlierenperder el hilo conductor
(gut) in Form seinestar en forma
der springende Punktel factor decisivo, la clave
eine große Rolle spielentener mucha importancia
Schlange stehenhacer cola
von A bis Zde principio a fin
mit Ach und Krachpor poco no
kurz angebunden seinacabando rápido
in den sauren Apfel beißen (müssen)tener que aguantuar algo
jmdn. in den April schickentomar el pelo (como el día de los inocentes)
etwas aus dem Ärmel (den Ärmeln) schüttelnsacar algo de la manga
etwas/jemanden im Auge behaltentener algo/ a alguien en cuenta
mit einem blauen Auge davonkommensalir relativamente bienparado
ein Auge (beide Augen) zudrückenhacer la vista gorda
große Augen machenextrañarse, sorprenderse
jmdn. (ganz) aus den Augen verlierenperder de vista algo (completamente)
jmdm. einen Bären aufbindencontarle a alguien un cuento chino
sich auf die Beine (Socken, Strümpfe) machen
mit beiden Beinen im Leben stehen
jmdm. zum besten halten
das Blatt (Blättchen) hat sich gewendet
etwas durch die Blume sagen
auf den Busch klopfen
jmdm. ein Dorn im Auge sein
auf Draht sein
tun, als ob man nicht bis drei zählen könnte
im dunkeln tappen
das Eis ist gebrochen
das ist ein heißes Eisen
es ist (die) höchste Eisenbahn
sich benehmen wie ein Elefant im Porzellanladen
in seinem Element sein
das Ende vom Lied
eine Fahrt ins Blaue
wie die Faust aufs Auge passen
etwas auf eigene Faust tun
sich mit fremden Federn schmücken
ein dickes Fell haben
bei jmdm. ins Fettnäpfchen treten
Feuer und Flamme sein
mit dem Feuer spielen
die Finger von etwas lassen
keinen Finger rühren
jmdm. auf die Finger sehen
jmdn. um den Finger wicklen (können)
nicht von Fleck kommen (gehen)
sich ins gleiche Fleisch schneiden
die Flinte ins Korn werfen
jmdm. einen Floh ins Ohr setzen
auf großem Fuße leben
auf eigenen Füßen stehen
gang und gäbe sein
das ist gehupft wie gesprungen
die erste Geige spielen
das Geld zum Fenster hinauswerfen
sich wie gerädert fühlen
ein langes Gesicht machen
zu tief ins Glas gucken
etwas an die große Glocke hängen
mehr Glück als Vestand haben
ein Glückspilz [Glückskind] sein
sich keine grauen Haare wachsen lassen
etwas an den Haaren herbeiziehen
einen Haken haben
Hals über Kopf
Hand und Fuß haben
jemandem freie Hand lassen
jmds. rechte Hand sein
zwei linke Hände haben
alle Hände voll zu tun haben
(nicht) mit leeren Händen kommen
in guten Händen sein
im Handumdrehen
ein Häufchen unglück
ganz aus dem Häuschen sein
jmdm. sein Herz ausschütten
etwas nicht übes Herz bringen
jmdm. etwas ans Herz legen
ein Herz und eine Seele sein
etwas auf dem Herzen haben
sich etwas zu Herzen nehmen
das ist mir zu hoch
nicht (ganz) auf der Höhe sein
da ist Hopfen und Malz verloren
in Hülle und Fülleen abundancia
unter einen Hut bringen
alles auf eine Karte setzen
etwas (mit) in Kauf nehmen
ein(kein)Kinderspiel sein
klein beigeben
wie auf Kohlen sitzen
aus dem Konzept kommen
nicht auf den Kopf gefallen sein
sich etwas durch den Kopf gehen lassen
den Kopf hängen lassen
jmdm. raucht der Kopf
sich etwas aus dem Kopf schlagen (müssen)
sich etwas in den Kopf setzen
nicht wissen, wo einem der Kopf steht
den Kopf verlieren
sich den Kopf zerbrechen
einen Korb bekommen
eine ruhige Kugel schieben
zu kurz kommen
den kürzeren ziehen
sich die Länge ziehen
jmdm. zur Last fallen
eine lange Leitung haben
sich auf seinen Lorbeeren ausruhen
aus der Luft gegriffen
die Luft ist rein
etwas liegt in der Luft
Luft für jmdn. sein
gute Miene zum bösen Spiel machen
keine Miene verziehen
aus einer Mücke einen Elefanten machen
nicht auf den Mund gefallen sein
den Mund halten
sich den Mund nicht verbieten lassen
sich den Mund verbrennen
sich die Nacht um die Ohren schlagen
sich einen Namen machen
jmdn. an der Nase herumführen
die Nase in alles stecken
vor der Nase wegfahren
jmdm. etwas vor der Nase wegschnappen
die Nerven verlieren
ganz Ohr sein
die Ohren streifhalten
ein Pechvogel sein
keine zehn Pferde bringen mich dazu
jmdm. die Pistole auf die Brust setzen
kurzen Prozeß machen
ein wunder Punkt
an der Quelle sitzen
jmdn. zur Rede stellen
aus der Reihe tanzen
aus der Rolle fallen
andere Saiten aufziehen
nicht über seinen eigenen Schatten springen können
keinen (blassen) Schimmer von etwas haben
einen Schlußstrich ziehen
jmdm. etwas in die Schuhe schieben
den Spieß umdrehen umkehren
eine Stange Geld kosten
sich aus dem Staube machen
aus dem Stegreif
mir fällt ein Stein vom Herzen
jmdn. im Stich lassen
eine Stichprobe machen
jmdm. einen Streich spielen
jmdm. einen Strich durch die Rechnung machen
jmdm. auf der Tasche liegen
mit der Tür ins Haus fallen
den Vogel abschießen
in seinen vier Wänden
aus allen Wolken fallen
jmdm. ins Wort fallen
sein Wort halten
jmdm. das Wort aus dem Munde nehmen
es geht um die Wurst
die Zeit totschlagen
ein Auge auf etwas (jmdn.) geworfen haben
auf die schiefe Bahn (Ebene) kommen
wieder auf die Beine kommen
über alle Berge sein
eine Extrawurst gebraten haben wollen
das schlägt dem Faß den Boden aus
seine Felle davonschwimmen sehen
zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen
jmdn. auf die Folter spannen
darüber ist (längst) Gras gewachsen
der Groschen ist gefallen
ein Haar in der Suppe finden
von der Hand gehen
die Hände in den Schoß legen
jmdm. das Handwerk legen
jmdm. ins Handwerk pfuschen
nicht in jmds. Haut stecken mögen
sich ein Herz fassen
jmdn.ins Herz schließen
seinem Herzen einen Stoß geben
jmdm.aus dem Herzen sprechen
auf dem Holzweg sein
mit jmdm. ein Hühnchen zu rupfen haben
vom Hundertsten ins Tausendste kommen
die Katze im Sack kaufen
die Katze aus dem Sack lassen
es war für die Katz(e)
in der Klemme sitzen
jmdn. vor dem Kopf stoßen
jmdm. den Kopf verdrehen
mit dem Kopf durch die Wand wollen
jmdm. etwas auf den Kopf zusagen
Köpfchen haben
nicht in den Kram passen
etwas läuten hören
jmdm. geht ein Licht auf
etwas ans Licht bringen
das Große Los gezogen haben
auf des Messers Schneide stehen
den Mund voll nehmen
etwas für bare Münze nehmen
etwas an den Nagel hängen
den Nagel auf den Kopf treffen
jmdn. Zum Narren halten
jmdm. auf der Nase (auf dem Kopf) herum tanzen
ein offenes Ohr bei jmdm. finden
mit ihm kann man Pferde [ein Pferd] stehlen
wie aus der Pistole geschossen
aus dem Rahmen fallen
außer Rand und Band sein
mit etwas (nicht) zu Rande kommen
jmdm. Rede und Antwort stehen
vom Regen in die Traufe kommen
etwas läuft im Sande
in Saus und Braus leben
das schwarze Schaf sein
reden, wie einem der Schnabel gewachsen ist
Schule machen
etwas auf die leichte Schulter [Achsel] nehmen
jmdm. die kalte Schulter zeigen
ein abgekartetes Spiel
etwas aufs Spiel setzen
etwas auf die Spitze treiben
keine großen Sprünge machen können
viel Staub aufwirbeln
das geht mir gegen den Strich
den Ton angeben
nicht ganz (nicht recht) bei Troste sein
den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen
mir läuft das Wasser im Munde zusammen
jmdm. reinen Wein einschenken
Wind von etwas bekommen
ein Wink mit dem Zaun(s)pfahl
ein gutes Wort für jmdn. einlegen
das letzte Wort haben wollen
ein Wort (ein Wörtchen) mitzureden haben
jmdm. beim Wort nehmen
jmdm. das Wort im Munde umdrehen
kein Wort über etwas verlieren
sein blaues Wunder erleben
sich an etwas die Zähne ausbeißen
zwischen den Zeilen lesen
auf keinen grünen Zweig kommen
etwas auf die lange Bank schieben
(nicht) auf dem Damm sein
jmdn. behandeln wie ein rohes Ei
mehrere Eisen im Feuer haben
Eulen nach Athen tragen
Feuer fangen
für jmdn. durchs Feuer gehen
im Gänsemarsch gehen
auf Granit beißen
Hahn im Korbe sein
jmdm. Hals- und Beinbruch wünschen
von der Hand in den Mund leben
da liegt der Hase im Pfeffer
das Herz auf dem rechten Fleck haben
seinem Herzen Luft machen
auf zwei Hochzeiten tanzen
alle über einen Kamm scheren
etwas auf die hohe Kante legen
sich nicht in die Karten sehen(gucken)lassen
mit offenen Karten spielen
mit jmdm. ist nicht gut Kirschen essen
den Kopf in den Sand stecken
einen in der Krone haben
jmdm. etwas zur Last legen
jmdm. den Laufpaß geben
jmdm. auf den Leim gehen
jmdn. hinters Licht führen
es ist das alte Lied
sich nicht lumpen lasen
seinen Mann stehen
einen Narren an jmdm. gefressen haben
es faustdick hinter den Ohren haben
wie Pech und Schwefel zusammenhalten
aufs falsche Pferd setzen
wie Pilze aus der Erde schießen
auf dem Präsentierteller sitzen
das fünfte Rad am Wagen sein
in eine Sackgasse geraten
fest im Sattel sitzen
jmdn. in Schach halten
etwas im Schilde führen
das Schlußlicht sein [machen]
aus dem Schneider sein
einen Schnitzer machen
wie am Schnürchen gehen
(nicht) Schritt halten können (mit jmdm.)
ins Schwarze treffen
etwas von der Stange kaufen
sich an einen Strohhalm klammern
gegen den Strom schwimmen
große Stücke auf jmdn. halten
tief in die Tasche greifen müssen
unter den Tisch fallen
sich im Ton vergreifen
alles in einen Topf werfen
das Tüpfelchen(Pünktchen) auf dem I
jmdm. den Wind aus den Segeln nehmen
jedes Wort auf die Goldwaage legen
jmdm. auf den Zahn fühlen
das Zeug zu etwas haben
eine spitze Zunge haben
das Zünglein an der Waage
jmdm. unter die Arme greifen
jmdm. die Augen öffnen
die Augen waren größer als der Magen
sich kein Bein ausreißen
einen Bock schießen
noch nicht zum alten Eisen gehören
sich etwas an den fünf Fingern abzählen können
das ist weder Fisch noch Fleisch
gesund sein wie ein Fisch im Wasser
das sind kleine Fische
ein Gesicht machen wie drei [acht] Tage Regenwetter
Haare auf den Zähnen haben
mit beiden Händen zugreifen
jmdn. auf Herz und Nieren prüfen
mit den Hühnern zu Bett gehen
etwas im Kalender rot anstreichen
für jmdn. die Kastanien aus dem Feuer holen
etwas übers Knie brechen
jmdm.den Kopf waschen
sein Licht unter den Scheffel stellen
ich kann ein Lied davon singen
etwas (wieder) ins Lot bringen
Luftschlösser bauen
die Maske fallen lassen
jmdm. über den Mund fahren
sich etwas vom Munde absparen
jmdm. nach dem Munde reden
sich in die Nesseln setzen
aus der Not eine Tugend machen
eine harte Nuß zu knacken haben
Oberwasser haben
sich etwas hinter die ohren schreiben
die Ohren spizen
Öl ins Feuer gießen
unter dem Pantoffel stehen
nach jmds. Pfeife tanzen (müssen)
keinen Pfifferling wert ein
(nicht) auf dem Posten sein
wie ein begossener Pudel dastehen [abziehen]
unter die Räder kommen
ans Ruder kommen
sattelfest sein
schachmatt sein
sein Schäfchen ins trockene bringen
jmdn. [etwas] in den Schatten stellen
das ist zum Schießen
ein Schlag ins Wasser
sich aus der Schlinge ziehen
jmdn. in die Schranken weisen
wissen [sich denken können], wo jmdn. der Schuh drückt
jmdm.den Spiegel vorhalten
bei der Stange bleiben
den Stein ins Rollen bringen
bei jmdm. einen Stein im Brett haben
an einem Strang ziehen
die Suppe auslöffeln müssen, die man sich eingebrockt hat
in den Tag hinein leben
in der Tinte sitzen
reinen Tisch machen
auf dem trockenen sitzen
ein Tropfen auf den heißen Stein
im trüben fischen
Trübsal blasen
offene Türen einrennen
etwas in den Wind schlagen
jmdm. ein X für ein U vormachen
den Bock zum Gärtner machen
jmdm. aufs Dach steigen
das Herz auf der Zunge tragen
damit lockt man keinen Hund hinterm Ofen hervor
in dieselbe Kerbe hauen
das Kind mit dem Bade ausschütten
sich den Löwenanteil sichern
auf den Ohren sitzen
sein Pulver verschossen haben
sich die Rosinen aus dem Kuchen picken
auf Sand bauen
sauer reagieren
aus der Schule plaudern [schwatzen]
seine Siebensachen packen
ein doppeltes Spiel spielen
über jmdn. den Stab brechen
es geht zu wie in einem Taubenschlag
eine reine (saubere,weiße) Weste haben
jmdm. schöne Augen machen
jmdm. goldene Brücken (eine goldene Brücke) bauen
sich nach der Decke strecken
fünf gerade sein lassen
wie Hund und Katze zusammen leben
mit Kanonen nach Spatzen schießen
wie die Katze um den heißen Brei herumgehen (herumschleichen)
dastehen wie die Kuh vorm neuen Tor
frisch (frei) von der Leber weg reden
Lehrgeld zahlen
Luft schaffen
etwas zu einem Ohr herein- und zum anderen hinauslassen
noch nicht trocken(noch naß)hinter den Ohren haben
nicht von Pappe sein
da fällt dir keine Perle aus der Krone
arbeiten wie ein Pferd
das beste Pferd im Stall sein
jmdm. Sand in die Augen streuen
abgehen wie warme Semmeln
das pfeifen die Spatzen von den Dächern
einen Trumpf ausspielen
vor der eigenen Tür kehren
Wasser auf jmds.Mühle sein
sich erst einmal den Wind um die Nase (um die Ohren) wehen lassen
jmdm. die Zähne zeigen